Überspringen zu Hauptinhalt

Zu den Leis­tun­gen von IVOC‑X® gehö­ren umfang­rei­che Ser­vices für den voll­stän­di­gen Pro­dukt­le­bens­zy­klus – von der Ana­lyse über die Instal­la­tion, die Betreu­ung des Betriebs bis zum Recy­cling am Pro­dukt­le­bens­ende.

  Contracting

Über Miet- und Lea­sing­ver­träge sowie Per­for­manced-Based-Con­trac­ting kön­nen maß­ge­schnei­derte kun­den­spe­zi­fi­sche Lösun­gen erar­bei­tet wer­den. IVOC‑X freut sich auf Ihre   Anfrage.

  Schnelle Installation

Stan­dard­sys­te­men lie­fern wir inner­halb von 16 Wochen nach Auf­trags­er­tei­lung.

  Wartung

IVOC‑X® bie­tet Ihnen einen voll­stän­di­gen Ser­vice und für Ihre Bedürf­nisse pas­sende War­tungs­ver­träge, um den dau­er­haf­ten, zuver­läs­si­gen Betrieb der Sys­teme zu garan­tie­ren. Aus­schließ­lich hoch­wer­tigste Kom­po­nen­ten und ein mate­ri­al­scho­nen­der, intel­li­gen­ter ther­misch Auf­bau sor­gen lange War­tungs­in­ter­valle.

  Industrie 4.0 incl.

Durch inte­grierte Sen­so­rik ver­mei­den Luft­rein­hal­tungs­sys­teme von IVOC‑X® unnö­tige prä­ven­tive War­tung und bie­ten die Mög­lich­keit der kos­ten­güns­ti­ge­ren, bedarfs­ge­rech­ten War­tung. So ver­bes­sert sich die Per­for­mance der IVOC‑X®-Systeme zusätz­lich im Ver­gleich zum Wett­be­werb. Durch Online-Moni­to­ring kön­nen Anla­gen­pa­ra­me­ter live erkennt und im Bedarfs­fall durch unser Team per Fern­war­tung ange­passt oder ein Vor-Ort-Ser­vice aus­ge­löst wer­den.

  Service, wenn Sie ihn brauchen

Im Bedarfs­fall sor­gen unsere geschul­ten Ser­vice­tech­ni­ker für einen schnel­len und rei­bungs­lo­sen Ablauf bei Ihnen vor Ort.

Im Ser­vice­fall errei­chen Sie uns unter:  +49 (0) 3641 • 55 94 650

  Förderung

Die Tech­no­lo­gien und Sys­teme von IVOC‑X® bie­ten Ihnen einen erheb­li­chen Inno­va­ti­ons­sprung und kön­nen daher durch ver­schie­dene För­der­instru­mente bezu­schusst wer­den. Damit pro­fi­tier­ten Sie nicht nur von nied­ri­gen Betriebs­kos­ten über die Sys­tem­le­bens­zeit, son­dern auch von noch­mals redu­zier­ten Inves­ti­ti­ons­kos­ten.

Selbst­ver­ständ­lich bera­ten wir Sie zu geeig­ne­ten För­der­mög­lich­kei­ten und beglei­ten Sie im Bean­tra­gungs­pro­zess.

Bundesförderung für Energieeffizienz in der Wirtschaft

Förderoptionen Zuschuss oder Kredit mit Teilschulderlass

Modul 1: Querschnittstechnologien

Hoch­ef­fi­zi­ente Tech­no­lo­gien und Pro­zesse, För­de­rung von Ein­zel­maß­nah­men (z. B. elektr. Moto­ren, Pum­pen, Ven­ti­la­to­ren, Druck­luft­an­la­gen)

För­der­an­teil: 30 %, für kleine und mitt­lere Unter­neh­men 40 %

Bun­des­för­de­rung für Ener­gie­ef­fi­zi­enz   

Modul 4: Energiebezogene Optimierung von Anlagen und Prozessen

Opti­mie­rung von Pro­duk­ti­ons­an­la­gen und ‑pro­zes­sen (u. a. Abwär­me­nut­zung) auf Basis eines Ein­spar­kon­zepts

För­der­an­teil: 30 %, für kleine und mitt­lere Unter­neh­men 40 %
För­der­summe: max. 500 €/​t CO2, für kleine und mitt­lere Unter­neh­men max. 700 €/​t CO2

Bun­des­för­de­rung für Ener­gie­ef­fi­zi­enz   

Förderoption Zuschuss nach Wettbewerb

BMWi-Wettbewerb Energieeffizienz (Nachfolgeprogramm zu „STEP up!“)

Pro­jekte zur ener­gie­be­zo­ge­nen Opti­mie­rung von Pro­duk­ti­ons­an­la­gen und ‑pro­zes­sen (u.a. Abwär­me­nut­zung, Pro­zess­wär­me­be­reit­stel­lung aus erneu­er­ba­ren Ener­gien) mit einer Amor­ti­sa­ti­ons­zeit (ohne För­de­rung) von min­des­tens 4 Jah­ren. Zen­tra­les Kri­te­rium für die För­der­ent­schei­dung ist die För­der­ef­fi­zi­enz, d.h. die je Euro För­de­rung erreichte jähr­li­che CO2-Ein­spa­rung.

För­der­an­teil: max. 50% der för­der­fä­hi­gen Kos­ten
För­der­summe: max. 5 Mio. Euro pro Vor­ha­ben

Bun­des­för­de­rung für Ener­gie­ef­fi­zi­enz   
  • BAFA Pro­gramm „Inves­ti­ti­ons­zu­schüsse zum Ein­satz hoch­ef­fi­zi­en­ter Quer­schnitts­tech­no­lo­gien im Mit­tel­stand“
  • Bund unter­stützt Kli­ma­wende mit Inves­ti­tio­nen in inno­va­tive Luft­rei­ni­gungs­sys­teme
  • ideal für IVOC‑X® – Sys­teme nutz­bar
  • durch Inves­ti­tion in neue Tech­nik Stei­ge­rung der Ener­gie­ef­fi­zi­enz & Nach­hal­tig­keit
  • De-mini­mis Bei­hilfe mit För­der­an­teil bis zu 100.000 € bzw. 30% vom Gesamt­in­vest
Bei­spiel­kal­ku­la­tion 30% För­de­rungs­zu­schuss auf die Gesamt­in­ves­ti­tion
Inves­ti­ti­ons­summe 250.000 €
För­de­rung -75.000 €
Kos­ten Ener­gie­be­ra­ter (60% för­der­fä­hig BAFA) 2.000 €
tat­säch­li­che Inves­ti­ons­summe 177.000 €

Die Inves­ti­ti­ons­ent­las­tung beträgt 73.000 €.

Der Frei­staat Thü­rin­gen för­dert Ihre Bera­tung sowie die sich dar­aus erge­ben­den Inves­ti­tio­nen über einen Zuschuss (pro­jekt­be­zo­gene Anteils­fi­nan­zie­rung). Die För­de­rung wird als De-mini­mis-Bei­hilfe gewährt.

KMUs kön­nen bis zu 80 % der zuwen­dungs­fä­hi­gen Aus­ga­ben erhal­ten. Die maxi­male De-mini­mis Grenze liegt bei 200.000€ För­der­mit­tel­an­teil pro Unter­neh­men.

IVOC-X® betreut seine Kunden mit kompetentem Service über den gesamten Produktlebenszyklus.

Gesetzliche Grundlagen

Je nach Schad­stoff, Emis­si­ons­quelle, Ein­satz­feld und Anwen­dungs­be­reich kön­nen unter­schied­li­che gesetz­li­che Grund­la­gen und Vor­schrif­ten anzu­wen­den.

Zu den wesent­li­chen Vor­ga­ben und Gesetze zäh­len:

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche

Gefördert durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.